Playoff Achtelfinal - EHC Kreuzlingen-Konstanz

Wallisellen lässt im Entscheidungsspiel nichts anbrennen

09.02.2024

Nach der Niederlage am Dienstag war der EHC Wallisellen gestern zuhause nochmals gefordert. Ein Sieg musste her, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Diese Aufgabe meisterte das Team mit Bravour. Von der ersten Minute an bewies das Heimteam erneut, wer das bessere Team in dieser Serie war. Ohne jegliche Nervosität zu zeigen, begann Wallisellen druckvoll und mit viel Entschlossenheit nach vorne zu spielen. Auf den ersten Treffer in der 4. Minute folgte keine zwei Minuten später das 2:0. So war auch resultatmässig die Marschrichtung früh bestimmt. Noch vor der ersten Pause erhöhte man sehenswert auf 3:0.

Mit dieser Führung im Rücken liess man nichts mehr anbrennen. Zwar versuchten sich die Gäste zwischenzeitlich nochmals aufzubäumen. Mehr als einige kürzere Druckphasen, ohne grosse Gefahr für den Heimgoalie, brachten die Gäste jedoch nicht zustande. So blieb es bis zur Schlussphase bei diesem 3:0. In den letzten Minuten mussten die Gäste dann offenbar einiges an Frust rauslassen und wurden entsprechend bestraft. In Überzahl traf das Heimteam zweimal, erhöhte auf 5:0 und besiegelte damit das Saisonende der Thurgauer.

Letztendlich qualifiziert man sich somit klar und verdient für die nächste Runde. Im Viertelfinale trifft Wallisellen auf den EHC Weinfelden. Die best-of-5 Serie startet bereits morgen.

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren und Partner